23.07.2021 | 05:56 Uhr

Corona: Höchste Inzidenz jetzt im Landkreis Freyung-Grafenau; wieder mehrere Sonderimpfaktionen

Auf der niederbayerischen Corona-Karte hat sich seit gestern (22.07.) einiges getan.

Eine gute Nachricht: Die Zahl der Regionen mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 5 hat sich auf 4 verdoppelt. Die Landkreise Passau, Rottal-Inn und Kelheim sowie die kreisfreie Stadt Straubing liegen unter 5; am niedrigsten ist die Inzidenz im Landkreis Kelheim mit 0,8. Einstellige Inzidenzen gibt das Robert-Koch-Institut auch für den Landkreis Dingolfing-Landau und die Städte Passau und Landshut bekannt. Alle anderen Landkreise im Bezirk haben zweistellige Inzidenzen; am höchsten ist sie im Landkreis Freyung-Grafenau mit 15,3. Wieder zum Vergleich: bundesweit ist die Corona-Inzidenz auf 13,2 angestiegen.
Auch heute bieten einige Kommunen Sonderimpfaktionen an. Zum Beispiel die Stadt Passau am Nachmittag und Abend vor der Kirche in der Spitalhofstraße, der Landkreis Rottal-Inn am Nachmittag und Abend in der Rottgau-Halle in Eggenfelden und der Landkreis Straubing-Bogen am Abend in der Kindertagesstätte in Mitterhartshausen und in der Turnhalle von Rattiszell. Eine Anmeldung ist in der Regel nicht erforderlich. Einzelheiten zu den genannten Impfaktionen finden Sie auf den Internetseiten der Stadt Passau und der Landkreise Rottal-Inn und Straubing-Bogen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum