25.11.2019 | 15:01 Uhr

Passau ist die bayerische Stadt, die am meisten unter Starkregen leidet.

Das geht aus einer Langzeitanalyse von unter anderem dem deutschen Wetterdienst hervor.

Zwischen 2002 und 2017 wurde mehr als ein Fünftel der Passauer Wohnhäuser durch extreme Regenfälle in Mitleidenschaft gezogen. Das sind durchschnittlich fast 210 von 1000 Gebäuden. Nicht nur Passau leidet unter Starkregen – 4 der 5 am stärksten betroffenen Städte und Kreise liegen in Niederbayern. Neben Passau sind das die Stadt Straubing und die Kreise Rottal-Inn und Kelheim. Dass Niederbayern so schlecht dasteht ist aber laut der Studie schlichtweg Pech: Starkregen bedroht eigentlich jeden Ort in Deutschland gleich stark, einige Gegenden hatten einfach Glück, dass sie im Untersuchungszeitraum nur wenige Schäden durch Starkregen erlitten haben.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum