08.12.2019 | 09:25 Uhr

Knapp 70 zusätzliche Betten für niederbayerische Krankenhäuser

Vier niederbayerische Krankenhäuser bekommen zusätzliche Betten.

Laut Bayerns Gesundheitsministerin Huml hat der Krankenhausplanungsausschuss beschlossen, dass das Klinikum Passau 30 Betten mehr bekommt. Es soll künftig knapp 740 haben. Die ARBERLAND Kliniken Viechtach und Zwiesel sollen je rund 10 Betten mehr bekommen. Sie haben dann beide gut 160 Betten. Außerdem bekommt das Kreiskrankenhaus Wegscheid 11 Betten mehr und die Psychosomatische Tagesklinik Passau vier neue Behandlungsplätze.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Simone Rieger

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum