18.06.2021 | 14:53 Uhr

Zusatz-Impfstoff für Rottal-Inn - Landratsamt prüft weitere Sonderimpfaktion mit AstraZeneca

Die Stadt Landshut und auch der Landkreis Rottal-Inn sollen ab heute (18.06.) ja mit Sonderkontingenten des Impfstoffs von Moderna beliefert werden.

Wie berichtet will das Gesundheitsministerium damit Regionen mit besonders niedriger Impfquote unterstützen. Wie das Landratsamt in Rottal-Inn jetzt mitteilt, könnte in nächster Zeit auch eine noch Sonderlieferung des Stoffs von AstraZeneca in die Region kommen. Um vorab das grundsätzliche Interesse der Bevölkerung dafür zu ermitteln, bittet der Landkreis jetzt Impfwillige sich zu melden. Mit einer Email an impfaktion@rottal-inn.de können sich Interessierte registrieren. Diese „Interessensbekundung“ sei aber keine Garantie für einen tatsächlichen Impftermin, stellt die Behörde nochmal klar. Je nach dem wie viele sich für eine AstraZeneca-Imfpung registrieren, versucht das Landratsamt dann an ausreichend Impfstoff zu kommen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum