10.07.2021 | 10:41 Uhr

Unwetter in Niederbayern: Rottal besonders betroffen

Den Landkreis Rottal-Inn hat das gestrige Unwetter (08.07.) besonders getroffen. Wie die Pfarrkirchener Polizei mitteilte, mussten die Einsatzkräfte mehrmals ausrücken.

In Triftern ist zum Beispiel eine Fichte auf den Frontbereich eines PKWs gefallen, der Sachschaden liegt bei etwa 15.000 Eure, der Fahrer des Autos blieb glücklicherweise unverletzt. In Bad Birnbach wurden mehrere Keller geflutet. In einem davon wurden Motor- und Differentialöl gelagert, weswegen es zu einem Wasser-Öl-Gemisch kam, dass die Feuerwehr auspumpen musste. Das Mauerwerk des Hauses wurde beschädigt, der Schaden liegt bei 15.000 Euro. In Bayerbach ist ein Maast auf eine Stromleitung gefallen, eine Erstmeldungen, dass der Mast brennen soll, hatte sich zum Glück nicht bestätigt. Auch im Landkreis Passau hatte der Starkregen Einsätze zur Folge: so kam der Wagen eines 32-Jährigen auf der A3 bei Windorf wegen Aquaplaning und Starkregen ins Schleudern. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und krachte in die Miteilleitplanke. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, der Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum