09.09.2021 | 14:46 Uhr

Betrug mit Bitcoin: Plattlinger verliert 4.000 Euro

Krypto-Währungen, wie Bitcoin sind gerade in aller Munde und werden auch immer häufiger von Betrügern genutzt.

Ein 42-jähriger Mann aus Plattling wurde jetzt Opfer einer Betrugsmasche im Internet. Mit der Aussicht auf hohe Gewinne investierte der Mann einen mittleren dreistelligen Betrag um bei den Betrügern Bitcoins zu erwerben. In der Kommunikation mit dem Mann gelangten die unbekannten Täter dann an sensible Daten des 42-Jährigen und sicherten sich den eingezahlten Betrag. Als dem Mann dies auffiel, versuchten die Betrüger den Mann zu beruhigen und täuschten ihm vor, er hätte mit seiner Einzahlung einen fünfstelligen Gewinn erzielt. Um den Gewinn auszahlen zu können, müsste jedoch nochmal ein vierstelliger Betrag überwiesen werden. Insgesamt zahlte der Plattlinger so 4.000 Euro an die Betrüger. Als der vermeintliche Gewinn nicht ausgezahlt wurde, erstattete der 42-Jährige Anzeige. Von den Tätern fehlt jede Spur.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum