29.09.2020 | 18:21 Uhr

Versuchter Telefonbetrug: Tatverdächtiger festgenommen

Die Polizei hat nach einem Betrugsversuch durch falsche Polizeibeamte in Plattling einen Tatverdächtigen festgenommen.

Dabei handelt es sich laut Polizeipräsidium Niederbayern aber um einen eher untypischen Fall. Der Festgenommene war nämlich ein Ortsansässiger und auch das potentielle Opfer passt nicht in das klassische Raster. Der mutmaßliche Täter ist ein 23-jähriger Plattlinger. Er soll sich am Sonntag (27.09.) bei einem 37-Jährigen Plattlinger gemeldet und als Beamter der Kriminalpolizei ausgegeben haben. In dem Gespräch soll er dem 37-Jährigen gesagt haben, dass es mehrere Wohnungseinbrüche in der Umgebung gegeben habe. Danach soll er nach wertvollen Gegenstände und Bargeld gefragt haben. Die beiden Männer hätten dann vereinbart, dass ein ziviler Polizist Bargeld in Höhe von 10.000 Euro abholen würde. Zu der Geldübergabe kam es nicht, die Polizei hat den 23-Jährigen im Rahmen der Ermittlungen festgenommen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum