04.05.2021 | 14:15 Uhr

LKW-Unfall auf der A3: hoher Schaden aber zum Glück keine Verletzten

Bei einem Unfall mit drei Lastwagen ist auf der A3 bei Pocking Schaden von mindestens 50.000 Euro entstanden.

Verletzt wurde bei dem Unfall gestern (03.05.) Nachmittag aber zum Glück niemand. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Sattelzugfahrer das Stauende an der Grenzkontrollstelle übersehen und fuhr auf einen anderen Sattelzug auf. Dieser wurde auf einen dritten Sattelzug geschoben. Weil die drei Lastwagen ineinander verkeilt wurden und Betriebsstoffe ausliefen, musste die rechte Spur vorübergehend gesperrt werden. Im Rahmen der Überprüfung des Lasters des Verursachers stellten Polizeibeamte fest, dass die Ladung nicht ausreichend gesichert war, sie hatte schon erheblichen Schaden an der vorderen Bordwand verursacht. Der 44-jährige Fahrer erhielt deshalb eine Anzeige.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum