26.03.2020 | 05:41 Uhr

Tschechien lässt Pfleger, Ärzte und Sanitäter weiter über die Grenze

Nachdem die Tschechische Regierung ab heute keine Berufspendler mehr über die Grenze lassen wollte, soll es jetzt doch Ausnahmen geben.

Menschen, die im Gesundheits- und Rettungswesen oder in sozialen Diensten arbeiten dürfen weiter durch und damit auch nach Niederbayern. Diesen Berufen kommt laut Tschechischem Innenministerium eine Schlüsselaufgabe bei der Bekämpfung der Corona-Virus Pandemie zu. Grundlage für die Entscheidung sind demnach Wünsche aus den beiden Nachbarstaaten Österreich und Deutschland. Für alle anderen Berufspendler gilt, dass in den jeweiligen Nachbarländern für einen längeren Zeitraum arbeiten müssen. Empfohlen werden drei Wochen. Nach einer Rückkehr nach Tschechien kommen sie automatisch zwei Wochen in häusliche Quarantäne. Das Land hatte ja bereits Mitte März einen weitgehenden Ein- und Ausreisestopp verhängt.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum