21.02.2022 | 09:55 Uhr

150.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand in Regen

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Regen ist am Samstagabend (19.02) erheblicher Sachschaden entstanden.

Als die Feuerwehr am Wohnhaus im Ortsteil Metten ankam, stand bereits der hölzerne Terrassenanbau komplett in Flammen. Auch das Wohnzimmer und der Dachstuhl fingen schon Feuer. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen jedoch zum Glück rechtzeitig in den Griff bekommen, sodass nicht das komplette Haus oder benachbarte Anwesen in Brand gerieten. Der entstandene Sachschaden ist trotzdem immens – etwa 150.000 Euro die Schätzung. Wie es zu diesem Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Polizei ermittelt.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Dominik Schille

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum