18.03.2021 | 18:05 Uhr

Landkreis Regen öffnet am Montag Schulen und Kindergärten - Ausgangsperre fällt schon am Sonntag

Der Landkreis Regen ist aktuell einer der wenigen Landkreise in Niederbayern mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 100.

Weil das den inzwischen dritten Tag in Folge der Fall ist, können in der kommenden Woche Schulen und auch Kindergärten wieder öffnen. Vor dem Restart der Schulen gibt es am Wochenende ein ausgeweitetes Testangebot in den Teststationen im Landkreis, gibt Landrätin Röhrl bekannt. So will das Landratsamt offenbar alles tun, damit nicht bald wieder ganze Klassen in Quarantäne müssen. Zudem sollen die Schulen zum Start am Montag mit Schnelltests ausgestattet werden. Lockerungen soll es aber nicht nur für die Bildungseinrichtungen geben, auch der Einzelhandel kann ab Montag wieder Kunden mit Termin in die Geschäfte lassen, Stichwort „Click and Meet“. Bereits am Sonntag (21.03.) soll auch die Ausgangssperre fallen und es sind dann auch wieder Treffen von zwei Hausständen mit maximal fünf Personen erlaubt.

Während der Landkreis Regen kommenden Montag den Schulbetrieb wieder aufnehmen kann, sind die Inzidenzen in anderen Städten und Landkreisen in Niederbayern dafür weiterhin zu hoch. Schon gestern hatte Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter bekannt gegeben, dass die Schulen und Kindergärten auch nächste Woche zu bleiben müssen. Und auch in der Stadt Passau ist die Inzidenz weiterhin zu hoch. So können auch hier weiterhin nur Abschlussklassen in den Präsenz- bzw. Wechselunterricht. Für alle anderen gilt weiterhin von zu Hause aus zu lernen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum