31.08.2020 | 10:36 Uhr

Nach Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut in Rinchnach: Landratsamt hat Sperrbezirk eingerichtet

Nach dem Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut bei Rinchnach im Landkreis Regen, hat das Landratsamt einen Sperrbezirk eingerichtet.

Dieser Umfasst laut der Behörde die Ortsteile Breitmoos, Gehmannsberg, Grub, Kohlau, Ried und Zimmerau. In den Ortschaften müssen Imker ihre Bienenstöcke jetzt auf Anzeichen für die Amerikanische Faulbrut amtstierärztlich untersuchen lassen. Auch dürfen bewegliche Bienenstände nicht mehr verlegt werden. Der Faulbruterreger richtet bei Bienenvölkern ja oft verheerende Schäden an. Für den Menschen ist die Seuche nicht gefährlich.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum