14.03.2022 | 06:21 Uhr

Corona: Landkreis Regen jetzt über 3.000!

Die Corona-7-Tage-Inzidenz ist in einem Landkreis in Niederbayern mittlerweile auf über 3.000 angestiegen.

Es ist der Landkreis Regen, der auch schon in den vergangenen Tagen die höchste Inzidenz in unserem Bezirk hatte. Das Robert-Koch-Institut gibt für den Landkreis Regen heute (14.03.) eine Inzidenz von rund 3.035 an – das ist der vierthöchste Wert im Bundesgebiet. Drei weitere niederbayerische Landkreise befinden sich unter den zehn Regionen mit den höchsten Inzidenzen in Deutschland, und zwar Kelheim, Passau und Rottal-Inn. Die geringste Inzidenz in Niederbayern weist die Stadt Landshut auf etwas mehr als 1.670. Bundesweit ist die Inzidenz in den vergangenen Tagen deutlich angestiegen auf heute 1.543.
Trotz der relativ hohen Inzidenzen lockert die Asklepios Klinik Schaufling im Landkreis Deggendorf ab heute ihre Besuchsregelung. Es gilt nun für Besucher 2G plus. Jeder Patient kann einen Besucher pro Tag für maximal zwei Stunden empfangen. Besucher müssen eine FFP2-Maske tragen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum