04.06.2019 | 05:43 Uhr

Niederbayer Loibl leitet das Museum der Bayerischen Geschichte

Wenn am Nachmittag (04.06., 16 Uhr) in Regensburg das Museum der Bayerischen Geschichte zum ersten Mal seine Pforten öffnet, dann ist Niederbayern gleich in mehrfacher Hinsicht präsent.

Zum einen durch zahlreiche Exponate, die zum Beispiel die Geschichte des Politischen Aschermittwochs erzählen. Aber auch zwei Personen spielen eine wichtige Rolle: Zum einen Kunstminister Bernd Sibler aus Plattling, der zusammen mit Ministerpräsident Söder das Haus eröffnen wird. Zum anderen der Direktor des Museums, Richard Loibl. Er ist gebürtiger Hengersberger und war auch schon mehrere Jahre im Passauer Oberhausmuseum tätig. Für die Allgemeinheit ist das neue Museum der Bayerischen Geschichte übrigens ab morgen früh geöffnet. Im Juni ist der Eintritt frei.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum