30.04.2020 | 16:26 Uhr

Randalierer am Werk: Ein kaputtes Auto, ein verletzter Polizeibeamter und ein unrechtmäßiger Zutritt in eine Wohnung

Mit einem Randalierer hat es die Polizei in Ruhmannsfelden im Landkreis Regen gestern Nacht zu tun gehabt.

Der Mann hatte sich Zutritt in eine Wohnung verschafft – deren Eigentümer konnte ihn aber noch selbst rauswerfen. Vermutlich weil sich der 34-Jährige über den Rauswurf ärgerte, trat er gegen einen vor dem Haus stehenden Wagen. Während er weiter lauthals randalierte, kam eine Polizeistreife. Die Beamten nahmen ihn daraufhin fest. Da der Mann wohl unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme an. Gegen diese wehrte sich der Randalierer vehement und schlug mehrfach nach den eingesetzten Kräften, während er sie beleidigte. Wegen seines Verhaltens wurde er schließlich in eine Fachklinik eingewiesen. Gegen ihn wird nun wegen verschiedener Delikte ermittelt. Durch sein Treiben erlitt einer der Polizisten leichte Verletzungen, der Schaden am Auto liegt bei etwa 400 Euro.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum