21.07.2020 | 17:40 Uhr

Unfall am Bahnübergang

In Ruhstorf im Landkreis Passau hat es heute Früh (21.07.) einen Unfall an einem Bahnübergang gegeben.

Der Fahrer eines Kombi aus Ruhstorf hat laut Polizei das Haltesignal missachtet und ist trotzdem auf den unbeschrankten Bahnübergang gefahren. Dabei ist der Fahrer sogar an einem anderen Fahrzeug vorbeigefahren, das vor dem Bahnübergang bereits gewartet hatte. Ein Zug hat das Auto erwischt und mehrere Meter mitgeschleift. Der Ruhstorfer hatte sogar noch verhältnismäßig Glück. Da der Bahnübergang in der Nähe eines Bahnhofs ist, war der Zug nämlich mit reduzierter Geschwindigkeit unterwegs. Trotzdem musste der Mann mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Schaden am Auto liegt zwischen 5.000 und 10.000 Euro, am Zug ist er im mittleren fünfstelligen Bereich.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum