26.08.2021 | 06:27 Uhr

Horrorunfall von Schöfweg: Autofahrer hatte fast zwei Promille Alkohol im Blut

Das hat die PNP auf Anfrage von der Passauer Staatsanwaltschaft erfahren.

Einer Analyse zufolge lag der Alkoholpegel des 30-jährigen Autofahrers bei 1,94 Promille, damit war er absolut fahruntüchtig. Die Behörden ermitteln wegen fahrlässiger Tötung in Verbindung mit Trunkenheit im Verkehr gegen den Mann; ihm drohen bis zu zwei Jahre Haft. Ein Vernehmungsprotokoll mit dem Unfallversursacher liegt der Staatsanwaltschaft noch nicht vor. Wie berichtet, war der Autofahrer Mitte des Monats (14.08.) auf einen Rastplatz bei Schöfweg gerast und hatte dabei den Tod eines 24-jährigen Mannes verursacht, der auf einer Bank saß. Die Begleiterin des Unfallopfers war unverletzt geblieben.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum