24.02.2021 | 17:04 Uhr

Dauerblitzer an der B12: Jeder 30. zu schnell

Der neue „Enforcement Trailer“ zur Geschwindigkeitsüberwachung der niederbayerischen Polizei hat dieser Tage im Landkreis Rottal-Inn Station gemacht.

Eine Woche lang hat der Apparat an der B12 im Bereich Seibersdorf ununterbrochen das Tempo der Fahrzeuge gemessen. Das Ergebnis: 820 Fahrer waren zu schnell dran – also knapp jeder Dreißigste. Den Führerschein zeitweise abgeben müssen acht Fahrer. Der Schnellste hatte die erlaubten 100 Stundenkilometer sogar um 73 überschritten. Den „Enforcement Trailer“ hat das Polizeipräsidium Niederbayern im vergangenen Herbst angeschafft. Die gesamte Technik ist in einem geschlossenen Anhänger verbaut. Die Anlage erlaubt die permanente Geschwindigkeitsmessung über mehrere Tage hinweg.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum