16.10.2020 | 08:56 Uhr

Weitere Straße im Nationalpark wird saniert

Zum 50. Geburtstag hat der Nationalpark Bayerischer Wald nicht nur eine Erweiterung um 600 Hektar bekommen, sondern es wurde von der Bayerischen Regierung auch ein Sonderprogramm zur Finanzierung von Infrastrukturmaßnahmen aufgelegt.

Ein Teil davon ist die Sanierung der Schwarzachstraße zwischen Spiegelau und dem Gfäll-Parkplatz – und die wurde nun auf den Weg gebracht. Nationalpark-Leiter Franz Leibl und Spiegelaus Bürgermeister Karlheinz Roth haben nun den Vertrag für die Sanierung unterschrieben. Darin ist unter anderem vermerkt, dass alle Nutzungsrechte der Gemeinde Spiegelau in vollem Umfang erhalten bleiben – auch wenn nach Beendigung der Sanierung die Gemeindestraße in den Besitz des Freistaates übergeht, der somit auch die Unterhaltskosten tragen wird. Auch die Kosten für die Sanierung in Höhe von 3,7 Millionen Euro wird die Staatsregierung übernehmen. Die Planungen für diese Maßnahme sollen noch heuer fertiggestellt werden. Beginnen sollen die Bauarbeiten dann bereits im kommenden Jahr.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum