09.08.2019 | 07:49 Uhr

Weidezäune beschädigt und gestohlen: Forschung gefährdet

Am Donaudeich Steinkirchen im Landkreis Deggendorf haben es Unbekannte offenbar immer wieder auf Weidezäune abgesehen.

Wie die RMD Wasserstraßen GmbH gestern mitteilte sind vergangenes Wochenende Zäune beschädigt, und in Teilen sogar gestohlen worden. Wer dahinter steckt ist unklar, von einer Versehentlichen Beschädigung kann aber nicht die Rede sein. Sind die Zäune doch auf der unbefahrbaren Deichkrone aufgestellt und sollen eigentlich Versuchsflächen zur Deichbegrünung schützen. Neben dem materiellen Schaden ist also auch Forschungsarbeit der TU-München in Gefahr. Weil es sich auch nicht um den ersten Fall dieser Art handelt ist inzwischen die Polizei eingeschaltet worden.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum