14.08.2018 | 06:01 Uhr

Gewitter: Bäume stürzen auf Straßen und Strommast

Kräftige Gewitter, begleitet von örtlichem Starkregen und stürmischen Böen, sind gestern (13.08.) Abend auch über Niederbayern niedergegangen – doch unsere Region ist erneut glimpflich davongekommen.

Das Polizeipräsidium Niederbayern verzeichnet acht Einsätze im Zeitraum zwischen 18 und 22.30 Uhr, Schwerpunkt war der Westen des Regierungsbezirks. Bäume waren auf Straßen gestürzt; in Triftern im Landkreis Rottal-Inn fiel ein Baum auf eine Stromleitung. Verletzt wurde offenbar niemand. Wegen der ungünstigen Wetterprognosen stand auf dem Straubinger Gäubodenvolksfest die traditionelle Lampionfahrt bis zum Schluss auf der Kippe. Die Veranstalter entschieden schließlich, sie doch durchzuführen. Bei strömendem Regen fanden sich aber nur relativ wenige Zuschauer ein.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum