22.03.2020 | 12:43 Uhr

Ausgangsbeschränkungen: Niederbayerische Polizei führt Samstag 1.500 Kontrollen durch und zeigt sich zufrieden

Seit Freitag (20.03.) gelten in Bayern wegen Corona nochmal deutlich verschärfte Ausgangsbeschränkungen.

Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, halten sich die meisten an die neue Allgemeinverfügung. Alleine am Samstag hat es in der Region knapp 1.500 Kontrollen von Gastronomiebetrieben, Veranstaltungen und sonstigen Einrichtungen gegeben. Dort haben sich tatsächlich nur wenige nicht an die Regeln gehalten. Auch an die verhängten Ausgangsbeschränkungen halten sich die meisten. Samstag wurden Niederbayernweit trotzdem 21 Verstöße festgestellt. Die Betroffenen wurden angezeigt und müssen jetzt mit empfindlichen Bußgeldern von bis zu 25.000 Euro rechnen. Grundsätzlich zeigt sich die Polizei aber zufrieden und hofft, dass sich die Menschen auch weiter daran halten um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum