18.03.2020 | 13:39 Uhr

Niederbayerische Polizei kontrolliert Umsetzung der Corona-Maßnahmen

Seit heute laufen die neuen Einschränkungen und Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus in Bayern gänzlich.

Auch hier in Niederbayern gelten neue Regeln für das öffentliche Regeln. Ob diese eingehalten werden, wird auch kontrolliert. Maximilian Bohms vom Polizeipräsidium Niederbayern hat uns das bestätigt: "Die Polizei hat jetzt in ihren täglichen Streifendienst derartige Kontrollen mit aufgenommen, das heißt, wir überprüfen Gaststätten, Restaurants, Bars, Clubs, Diskos, Kinos ob die Vorschriften aus der Allgemeinverfügung eingehalten werden. Wenn das nicht der Fall ist, wird der Betrieb in der Regel sofort eingestellt. Bei eklatanten Verstößen drohen auch Strafen nach dem Infektionsschutzgesetz". Bei Nichteinhaltung kann es zu Freiheitsstrafen von bis zu 2 Jahren und hohen Geldstrafen kommen. Wenn nachgewiesen werden kann, dass der Rechtsbruch zur Verbreitung des Virus beigetragen hat, drohen sogar bis zu fünf Jahren Gefängnis. Die Polizei baut allerdings darauf, dass auch eine gewisse Einsicht bei den Bürgern vorhanden sein sollte.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum