21.03.2020 | 09:02 Uhr

Ausgangsbeschränkungen: Niederbayerische Polizei wird Einhaltung kontrollieren

Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus möglichst einzudämmen, gelten seit Mitternacht bayernweit strenge Ausgangsbeschränkungen.

Darauf reagiert auch die niederbayerische Polizei. Die Polizeikräfte werden kontrollieren, ob die Ausgangsbeschränkungen eingehalten werden. Verstöße sollen konsequent verfolgt und geahnt werden – und das kann teuer werden. Wer sich nicht an die Vorgaben hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit und kann mit empfindlichen Geldbußen in Höhe von bis zu 25.000 Euro bestraft werden. Um eine entsprechende Präsenz gewährleisten zu können, werden die niederbayerischen Polizeikräfte bei den Kontrollen von der Bereitschaftspolizei unterstützt. Allerdings sind auch alle Bürger gefragt: Wenn jemand entsprechende Verstöße feststellt, soll bitte die Polizei informiert werden.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Mareen Maier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum