30.07.2021 | 05:49 Uhr

Polizeipräsidium warnt vor Cyber-Trading-Börsen!

Eine sichere Wertanlage, eine garantierte Rendite, hohe Gewinne und ein sehr geringes Risiko – das klingt zu gut um wahr zu sein, und so ist es meist auch.

Das Polizeipräsidium Niederbayern warnt aktuell vor dubiosen Cyber-Trading-Börsen. Auf den professionell anmutenden Homepages werden Anlegern nach einer vergleichsweise geringen Probeinvestition innerhalb kürzester Zeit hohe Gewinne vorgegaukelt. Ziel dabei ist, dass die Anleger dann scheinbar bedenkenlos zum Teil sehr hohe Beträge investieren. Erst wenn dann die Auszahlung der Gewinne ansteht, fällt die Betrugsmasche auf. Die Trading-Plattformen sind nicht mehr erreichbar, zu den online Brokern reißt der Kontakt ab und das Geld ist auf Auslandskonten verschollen. In Niederbayern haben Betrüger auf diese Art und Weise im vergangenen Jahr einen Schaden von über einer Million Euro angerichtet, in 2021 war er bereits jetzt doppelt so hoch. Die Polizei rät, im Zweifel Erkundigungen über die Anbieter anzustellen, das Impressum der Homepage zu prüfen und im Zweifel bei der Verbraucherzentrale oder der Bank vor Ort Rat einzuholen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum