27.07.2021 | 06:06 Uhr

Straubing: Kein Regenbogen-Zebrastreifen aber beleuchteter Stadtturm

Die Stadt Straubing wird als Zeichen für Toleranz und Gleichberechtigung bei bestimmten Anlässen den Stadtturm in Regenbogenfarben anstrahlen und entsprechende Kunstprojekte unterstützen.

Das hat der Stadtrat gestern (26.07.) Abend mit 31 zu acht Stimmen beschlossen. CSU-Stadtrat Robert Obermaier hatte wie berichtet den Antrag gestellt. Nichts wird dagegen aus dem beantragten Zebrastreifen in Regenbogenfarben. Der sei verkehrsrechtlich nicht zulässig, so die Begründung. Stadtrat Obermaier ist trotzdem zufrieden; ihm gehe es insgesamt um einen Weckruf für Toleranz.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum