23.09.2021 | 15:30 Uhr

Zum Schulanfang: Polizei führt Schwerpunktkontrollen in Niederbayern durch

Etwas über eine Woche nach Beginn des neuen Schuljahres hat das Polizeipräsidium Niederbayern eine erste Bilanz veröffentlicht.

Neben Geschwindigkeitsmessungen legten die niederbayerischen Beamten besonderen Fokus auf die Einhaltung der Gurt- und Kinderversicherungspflicht. Insgesamt mussten 630 Verkehrsverstöße beanstandet werden, davon 160 nicht angelegte Sicherheitsgurte und 93 nicht ordnungsgemäß gesicherte Kinder. Die Polizei in Pfarrkirchen berichtete so zum Beispiel von einem dreijährigen Kind, dass ungesichert auf dem Schoß einer Beifahrerin saß, ein fünfjähriges Kind saß ohne Gurt auf der Rücksitzbank. Für beide Verstöße gabs ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro. Alles in allem spricht das Polizeipräsidium Niederbayern aber von einer überwiegend positiven Bilanz der ersten Schulwoche.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum