17.03.2020 | 14:46 Uhr

Unbekannte spannen Eisendraht über Bahngleise

Schon wieder gab es einen Vorfall auf der Bahnstrecke zwischen Straubing und Bogen.

Nachdem Anfang Februar Unbekannte unter anderem Eisenteile auf die Gleise gelegt hatten, wurde letzten Mittwoch ein paar hundert Meter weiter ein Draht über die Gleise gespannt. Wie die Polizei heute mitteilt, nahm der Zugführer eines Regionalzugs auf Höhe Pfingstweide ein lautes Knallgeräusch wahr. Nachdem er eine Schnellbremsung eingeleitet hatte, entdeckte er den durchtrennten Eisendraht an den Gleisen. Den 20 Reisenden im Zug ist zum Glück nichts passiert, genauso wenig wie der Regionalbahn. Die Bundespolizei Passau sucht nun nach dem oder den Tätern und bittet alle, die letzten Mittwoch (11.03.) zwischen 12 und 14 Uhr etwas an den Bahngleisen bei Pfingstweide in Sand im Landkreis Straubing-Bogen beobachten konnten, sich zu melden.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum