09.12.2021 | 16:51 Uhr

Morddrohungen, Beleidigungen und Schmähungen: 71-Jähriger soll Briefe an Politiker, Mitarbeiter von Gemeinden und Privatpersonen verschickt haben

Mehrere dutzend Briefe mit zweifelhaftem Inhalt, Beleidigungen und sogar Morddrohungen soll ein 71-Jähriger aus dem Landkreis Straubing-Bogen verschickt haben.

Zwischen dem Sommer 2020 und vergangenen Oktober wurden die Schreiben versendet. Laut einem Sprecher der Polizei handelte es sich um wüste Beschimpfungen, betroffen waren zum Beispiel der Landrat, mehrere Bürgermeister aber auch die Polizei, sowie Privatpersonen. In einigen der Briefe soll der Täter damit gedroht haben, die Empfänger umzubringen. Die Schreiben waren zum Teil anonym, teilweise aber mit Namen tatsächlicher oder fiktiver Personen als Absender versehen gewesen. Der Täter war wohl mit vielen regionalen Entscheidungen nicht einverstanden. Die Kripo Straubing konnte den 71-Jährigen nach intensiven Ermittlungen als mutmaßlichen Urheber identifizieren. Am gestrigen Mittwoch durchsuchte die Polizei das Anwesen des Mannes. Dabei fanden die Beamten einen verschlossenen, nicht adressierten Brief. Er sei den bislang bekannten Briefen ähnlich, hieß es.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum