30.06.2020 | 16:14 Uhr

Warnung vor Eichenprozessionsspinnerraupen in Niederbayern

Es ist ein alle Jahre wieder auftretendes Naturphänomen: Raupen des Eichenprozessionsspinners hängen in Massen an Bäumen in Niederbayern.

Das Landratsamt in Straubing warnt jetzt erneut die Bevölkerung, denn die Brennhaare der Raupen können beim Menschen zu allergischen Reaktionen führen. Es scheint zwar so, als wäre die Region heuer nicht so schlimm betroffen. Einige Bäume im Bereich Bogen und Muckenwinkling sind aber bereits befallen und müssen gerade in der Nähe von Schulen oder Kindergärten von den Raupen befreit werden. Das geschieht durch das Absaugen der Raupen und Nester. Zusätzlich stellt das Landratsamt entsprechende Warnschilder für die Bevölkerung auf. Die Behörde warnt aber vor eigenmächtigen Aktionen, wie Abflammen oder Abspritzen. Dadurch würden die gefährlichen Brennhaare nur weiter verbreitet.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum