28.04.2020 | 16:20 Uhr

Deggendorfer SC und Straubing Tigers tun sich in der Krise zusammen

Nicht nur viele Betriebe, auch zahlreiche Sportvereine kämpfen in der Corona-Krise um das Überleben.

Eine gemeinsame Lösung haben sich zwei niederbayerische Eishockeyvereine ausgedacht: Wie der Eishockey-Erstligist Straubing Tigers gestern bekannt gab, will der Verein künftig verstärkt mit dem EV Landshut zusammenarbeiten. Weil es mit fehlenden Einnahmen auch schwieriger werden könnte große Spieler zu verpflichten, setzen die beiden Vereine auf eigenen Nachwuchs. Gerade die Nachwuchsarbeit des EV Landshut gilt in ganz Deutschland als eine der besten. Beide Vereine planen Spieler untereinander zu tauschen. Talente der Tigers könnten damit in Landshut Spielerfahrung sammeln und junge Spieler des EVL in Straubing DEL-Luft schnuppern und sich für höhere Aufgaben empfehlen. Eishockeytalenten sollen mit der Kooperation als bestmögliche Ausbildungsmöglichkeiten und auch Perspektiven ermöglicht werden.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum