20.11.2020 | 09:15 Uhr

Polizei nimmt bei Kontrollaktion mutmaßlichen Seriendieb fest

Bei einer Fahndungs- und Kontrollaktion zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität hat die niederbayerische Polizei über 1000 Fahrzeuge unter die Lupe genommen.

Insgesamt wurden an einem einzigen Wochenende (06. - 07.11.) 1500 Personen kontrolliert. Dabei stellten die Beamten zwei Dutzend Straftaten und Ordnungswidrigkeiten fest. Im Landkreis Regen ging der Polizei einer der dicksten Fische ins Netz. Ein möglicher mehrfacher Dieb und Wohnungseinbrecher wurde auf der B11 erwischt. Der tschechische Staatsbürger hatte Münzen und Schmuck bei sich, die in Verbindung mit einem Einbruch in Bayerisch Eisenstein gebracht werden. Da der 37-Jährige unter Verdacht steht, auch an anderen Einbrüchen und dem Diebstahl von mehreren E-Bikes in den umliegenden Landkreisen beteiligt zu sein, sitzt er jetzt in Untersuchungshaft. Die Kriminalpolizei Deggendorf hat die Ermittlungen übernommen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum