12.12.2019 | 15:49 Uhr

Nach Kelheim erster Fall von Hasenpest im Landkreis Straubing-Bogen

Nach dem Landkreis Kelheim ist die Hasenpest jetzt auch im Landkreis Straubing-Bogen nachgewiesen worden.

Wie das Landratsamt jetzt mitteilt, war ein bei Oberschneiding gefundener Feldhase mit dem Erreger infiziert. Untersuchungen des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit haben da jetzt auch bestätigt. Weil sich mit der Hasenpest auch Menschen und zahlreiche Haustierarten wie Hunde oder Katzen anstecken können, ruft das Amt die Bevölkerung zur erhöhten Vorsicht auf. Auch für Menschen, die beruflich mit Tieren oder Tierkadarvern zu tun haben sind zur erhöhten Vorsicht aufgerufen. Zwar kann die Hasenpest in der Regel gut mit Antibiotika behandelt werden, einen zugelassenen Impfstoff gibt es aber aktuell nicht. Das Landratsamt rät tote Feldhasen oder Kaninchen keinesfalls zu berühren und lieber den zuständigen Jäger oder die Polizei zu informieren.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum