27.07.2021 | 05:47 Uhr

Unwetter verschont Niederbayern und trifft das Innviertel

Niederbayern hat – wie es aussieht - auch in der vergangenen Nacht (26. - 27.07.) Glück in Sachen „Unwetter“ gehabt.

Ein Sprecher des Polizeipräsidiums sagte uns auf Anfrage, es habe zwar unter anderem im Raum Passau und im Raum Pocking stärker geregnet. Zu wetterbedingten Einsätzen hätten Polizei und Feuerwehr aber nicht ausrücken müssen. Anders das Bild zum Beispiel im Landkreis Rosenheim und im Oberallgäu, aber auch in Oberösterreich. Vor allem im Innviertel, und hier vor allem im Bezirk Braunau, gab es hunderte Alarmierungen. Keller waren vollgelaufen, umgestürzte Bäume blockierten Straßen. Auch heute und in den nächsten Tagen kann es Gewitter und Regen geben – laut Meteorologen aber nicht mehr so stark wie in letzter Zeit.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum