20.08.2019 | 14:57 Uhr

Niederbayerische Projekte für Deutschen Lesepreis nominiert

Mehrere niederbayerische Bewerbungen haben es auf die Shortlist für den Deutschen Lesepreis 2019 der Stiftung Lesen geschafft.

Im Bereich „Herausragendes kommunales Engagement“ ist die Stadtbibliothek Straubing nominiert für ihr Projekt „Neue Wege zum Lesen.“ Die Johann-Turnmair-Realschule Abensberg im Landkreis Kelheim wurde für „Herausragende Leseförderung an Schulen“ nominiert und die Siegfried-von-Vegesack Realschule Regen für „Herausragende Leseförderung mit digitalen Medien.“ Dort gibt es das Projekt „Der Computer schaut beim Lesen zu.“ Insgesamt sind 48 Projekte und Personen nominiert, die Preisverleihung ist am 6. November in Berlin. Der Deutsche Lesepreis ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum