28.01.2022 | 05:48 Uhr

Bankeinbruchsserie: Verdächtiger in Wien verhaftet

Hat die Polizei die Einbruchsserie in niederbayerische Banken aufklären können?

Ein 43-Jähriger, auf dessen Konto einige der Taten gehen sollen, wurde jetzt verhaftet. Insgesamt gab es in den vergangenen Monaten mehr als 30 Einbrüche in Bankfilialen in Südbayern. Meistens waren die Täter dabei zwar erfolglos, der hinterlassene Schaden ist aber immens. Bei mehreren Taten in unserer Region erbeuteten die Einbrecher den Angaben zufolge jedoch auch Bargeld im mittleren sechsstelligen Bereich. Der am Montag in Wien geschnappte Mann ist dringend tatverdächtig, an drei Einbrüchen in Bankfilialen und bei vier Wohnungseinbrüchen beteiligt gewesen zu sein. Er ist nach intensiven Ermittlungen in den Fokus gerückt und wurde danach mit Haftbefehl gesucht. Am Wiener Flughafen, wo er sich mit falschen Personalien ausweisen wollte, wurde er dann geschnappt. Er wartet nun auf seine Auslieferung nach Deutschland.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum