15.03.2021 | 11:13 Uhr

Wallersdorf: Polizei muss zweimal die selbe Corona-Party auflösen

Die niederbayerische Polizei hat am Wochenende wieder zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Schutzmaßnahmen verzeichnen müssen.

Einen besonders dreisten Fall meldet die Polizei aus Wallersdorf im Landkreis Dingolfing-Landau. Am Samstagvormittag (13.03.) hatten drei Jugendliche in einer Wohnung lautstark gefeiert. Eine Polizeistreife löste die Party auf, da die Teilnehmer aus verschiedenen Haushalten stammten. Dabei verhielten sich die Jugendlichen aggressiv gegen die Beamten; einer von ihnen gab zunächst falsche Personalien an. Das Trio wurde angezeigt, was es nicht daran hinderte, am frühen Abend erneut in der Wallersdorfer Wohnung zu feiern. Erneut rückte die Polizei an und traf nicht nur die drei Jugendlichen vom Vormittag wieder an, sondern noch zwei weitere Partygäste. Wieder legten sich die Jugendlichen mit den Beamten an, und wieder gab es Anzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum