19.08.2021 | 06:43 Uhr

Wegscheider Geburtstagsparty: War sie doch so groß geplant?

Die angeblich aus dem Ruder gelaufene Geburtstagsparty in Wegscheid im Landkreis Passau scheint laut Polizei gar nicht so sehr aus dem Ruder gelaufen zu sein.

Wie es scheint, hat sich der erste Verdacht der Beamten, die am Sonntag die Feier mit rund 300 Gästen aufgelöst haben, wohl bestätigt. Die noch in den frühen Morgenstunden gesicherten Beweise, wie zum Beispiel eine Gästeliste mit 275 Teilnehmernamen, sprechen gegen eine ungeplante Eskalation der Feier. Außerdem ergaben erste Ermittlungen der Hauzenberger Polizei, dass auf dem Gelände bereits in den Wochen zuvor ähnliche Veranstaltungen stattgefunden haben. Außerdem wurden wohl Zutrittsbänder als Eintrittskarten verkauft. Wie berichtet, hatte die Polizei am Sonntag Abend die unangemeldete Feier aufgelöst. Der 17-Jährige Veranstalter erklärte in einem PNP-Interview, dass eigentlich nur eine Geburtstagsfeier mit rund 100 Teilnehmern geplant war, die dank der sozialen Medien aus dem Ruder lief. Da diese Version nun wenig glaubhaft erscheint, ermittelt die Polizei nun wegen Verstößen nach dem Landesstrafgesetz, dem Gaststättengesetz und dem Infektionsschutzgesetz. Auch steuerrechtliche Aspekte werden geprüft.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum