20.03.2020 | 14:27 Uhr

Brand in Pferdestall - massiver Schaden an ehemaliger Asylunterkunft

Weit über 100.000 Euro Schaden sind bei einem Brand in Wegscheid im Landkreis Passau gestern entstanden.

Bei dem Gebäude handelte es sich um eine ehemalige Asylunterkunft, die aber mittlerweile als Stallung für Pferde genutzt wurde. Direkt angrenzend bewohnen 9 Personen das Gebäude. Auch wenn zwei dieser Personen den Brand im Nebengebäude nicht bemerkten, und von der Feuerwehr aus der Wohnung geholt werden mussten, ist zum Glück niemanden was passiert. Auch den Pferden nicht, die vier Tiere befanden sich als das Feuer ausgebrochen ist zum Glück draußen auf der Weide. Trotz intensiver Löschversuche der Feuerwehr griff das Feuer von der Stallung auf das Nebengebäude, daher liegt der Schaden ersten Schätzungen zufolge bei weit über 100.000 Euro. Brandursache ist fahrlässiger Umgang mit offenem Feuer im Stallgebäude. Ein 33-Jähriger konnte als Tatverdächtiger ermittelt werden.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum