15.09.2020 | 14:27 Uhr

Fast wie bei Eberhofer: Polizei ermittelt wegen Leberkäs

Weil er eine Mahnung über gut 120 Euro für Leberkäs bekommen hatte, den er aber nie bestellt und bekommen hatte, ist ein Mann aus Wegscheid im Landkreis Passau zur Polizei gegangen.

Er hielt die Leberkäs-Geschichte nämlich für versuchten Betrug und erstattete Anzeige. Die Hauzenberger Polizei ermittelte und stellte fest, dass der Knackpunkt nicht das vermeintlich betrügerische Inkassounternehmen war, sondern der in Passau lebende Sohn des Wegscheiders. Der hatte sich nämlich unerlaubt und ohne Rücksprache des Pay-Pal-Kontos des Vaters bedient. Der Leberkäs war also tatsächlich geliefert worden. Ob nun Vater oder Sohn die rund 120 Euro dafür bezahlen, konnte uns die Polizei nicht mitteilen.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum