22.12.2020 | 06:25 Uhr

Oma aus dem Landkreis Passau verschickt über Jahre beleidigende Drohbriefe

Eine Rentnerin aus dem Landkreis Passau soll über Jahre hinweg Briefe mit beleidigendem Inhalt anonym verschickt haben.

Angefangen hat alles mit einer Anzeige Anfang Juli. Ein Postversanddienst hatte bei der Polizei gemeldet, dass dort 13 Briefe zurückgehalten wurden, weil sich auf allen von ihnen derselbe Versandcode befand. Diese sind nur einmalig verwendbar. Alle Briefe an unterschiedliche Adressaten enthielten größtenteils ehrverletzende und beleidigende Inhalte. Die Ermittlungen der Polizei führten zu einer Rentnerin aus dem Wegscheider Raum. Sie geriet bereits in früheren Jahren wegen solcher Vorfälle ins Visier der Beamten, hatte Briefe mit ähnlichen Inhalten und kopierten Briefmarken verschickt. Stark betroffen von den Verleumdungen war eine junge Frau, die seit 2017 anonym bei Nachbarn, Bekannten und beim Arbeitgeber angeschwärzt wurde. Selbst ein Umzug half dem Opfer nicht, da die Rentnerin laut Polizei dessen neue Adresse versehentlich von einer Bekannten erfuhr und sogleich wieder mit den massiven Beleidigungen weiter machte. Das Verfahren gegen die Rentnerin umfasst mittlerweile 60 Briefe mit insgesamt 25 Geschädigten.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum