09.06.2022 | 17:48 Uhr

Oberösterreich: In Krankenwagen gefahren - 12 Monate Haft für Unfallfahrer

Ein Autofahrer, der im benachbarten Oberösterreich einen tödlichen Unfall verursacht hat, muss 1 Jahr in Haft.

Der 41-Jährige war betrunken in einen entgegenkommenden Rettungswagen mit zwei Patientinnen gekracht. Eine von ihnen starb, die zweite Patientin sowie die beiden Rot-Kreuz-Mitarbeiter wurden verletzt. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 41-Jährigen grob fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung zur Last geworfen. Jetzt wurde er zu 12 Monaten unbedingten Haftstrafe verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum