04.08.2022 | 07:55 Uhr

Unglaublich: Falscher Polizist luchst Witwe eine halbe Million Euro ab

Eine Frau hat im benachbarten Oberösterreich fast eine halbe Million Euro an einen falschen Polizisten verloren.

Medienberichten zufolge wurde die 65-Jährige aus Wels angerufen, dass ihre Nachbarin von einem bewaffneten Mann überfallen worden sei. Außerdem sei bei dem Einsatz ein Zettel mit der Adresse der Frau gefunden worden. Deswegen sollte sie ihre Wertgegenstände blickdicht verpacken und vor die Türe stellen. Weil der Mann der 65-Jährigen vor kurzem gestorben war, hatte sie das gesamte Erbe zuhause: das waren vier Goldbarren, einhundert Philharmoniker Münzen und 100.000 Euro in bar. Erst Stunden später wurde die Frau misstrauisch. Da waren die Wertgegenstände aber bereits weg.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum