28.08.2021 | 08:09 Uhr

Toter in Wurmannsquick: Technischer Defekt war Brandursache

Zu dem tödlichen Brandunglück vor rund zwei Wochen in Wurmannsquick im Landkreis Rottal-Inn hat die Polizei neue Erkenntnisse.

Ursache des Feuers war demnach ein technischer Defekt im Keller, wie die PNP auf Anfrage vom Polizeipräsidium Niederbayern erfahren hat. Hinweise auf Brandstiftung gebe es nicht. Bei dem Brand auf dem Bauernhof war wie berichtet ein 57-jähriger Mann ums Leben gekommen. Noch nicht weitergekommen ist die Polizei dagegen bei ihren Ermittlungen zu dem mutmaßlichen Tötungsdelikt im Juli in Geratskirchen im Landkreis Rottal-Inn. Ein 39-jähriger Mann war auf seinem landwirtschaftlichen Anwesen mit einer Schrotflinte erschossen worden. Täter und Motiv sind bislang unbekannt.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum