28.12.2020 | 15:46 Uhr

Egal was kommt: das Zwieseler Erlebnisbad bleibt erstmal zu!

Wie lange der neuerliche Lockdown noch andauern wird, steht noch nicht fest.

Der Stadtrat von Zwiesel hat vor kurzem aber schon einmal beschlossen: Das Zwieseler Erlebnisbad (ZEB) wird vor Ende März 2021 (26.03.2021) auf keinen Fall aufsperren, egal welche Vorgaben und Regeln zu dem Zeitpunkt dann gelten werden.„Wir bedauern diesen Schritt gehen zu müssen“, sagte Bürgermeister Steininger dazu. Finanziell sei es aber einfach nicht möglich den Badebetrieb aufrecht zu erhalten. Auch das ZEB einfach nur betriebsbereit zu halten, würde enorme Kosten verursachen, zum Beispiel in Sachen Energie, Personal und auch Schwimmbadtechnik. Deshalb geht das Bad jetzt in einen quasi selbstverordneten Lockdown um die Kosten für die Stadt zu drücken. So werden jetzt unter anderem das Wasser aus den Becken abgelassen, die Heizung heruntergefahren und die Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. Alles andere sei für Zwiesel wirtschaftlich einfach nicht darstellbar. Ob das ZEB dann Ende März überhaupt wieder aufmachen kann, ist derzeit sowieso noch unklar.


UNSER RADIO die Lokalreporter: Lara Fischer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum